Busse & Aussprache

Es gibt viele verschiedene Wege,

die Versöhnung möglich machen, die Vergebung bewirken: Entschuldigung, ein gutes Werk, Gebet, das Lesen der Bibel, auch die Mitfeier der Eucharistie ist sündenvergebend!

Die Höchstform der Vergebung wird im Sakrament der Versöhnung (Beichte) geschenkt: Wenn vor einem Priester schwere Schuld bekannt wird und er davon, im Namen Gottes, losspricht.

Unsere regelmäßige Beichtzeit

ist am…. von ….. Uhr in der …….

Eigene Beichtzeiten gibt es zu Ostern und zu Weihnachten, darüber hinaus ist es aber oft der beste Weg, mit einem der Priester persönlich einen Termin zu vereinbaren.

Aussprache und geistliche Begleitung

sind nach terminlicher Vereinbarung jederzeit möglich. Beichtgespräche eignen sich sowohl für den Einzelfall (wenn jemand schwere Schuld auf sich geladen hat) als auch für eine regelmäßige Lebensbegleitung (auch geistliche Begleitung genannt).